banner

Wirtschaftsprognose

BAK Economics erstellt im Auftrag der Obwaldner Kantonalbank halbjährlich die Obwaldner Wirtschaftsprognose. Das unabhängige Schweizer Wirtschaftsforschungsinstitut prognostiziert die Entwicklung wichtiger Branchen im Kanton Obwalden.

Aktuelle Ausgabe

Konjunkturentwicklung im Kanton Obwalden 

Erstellt durch BAK Economics
 

Rückblick 2019 

  • Im vergangenen Jahr ist die Obwaldner Wirtschaft um rund 0,7 Prozent gewachsen. Diese Zunahme an Wertschöpfung war somit zwar grösser als in der Zentralschweiz insgesamt, wo das Wachstum im Jahr 2019 0,4 Prozent betrug, aber etwas schwächer als im Schweizer Mittel. Das BIP der Schweiz ist 2019 um 0,9 Prozent gewachsen.
  • Sowohl der sekundäre Sektor als auch der Dienstleistungssektor sind im letzten Jahr moderat gewachsen. Im sekundären Sektor waren die Herstellung von Nahrungs- und Genussmitteln und die Investitionsgüterindustrie die Treiber. Hingegen ist die Wertschöpfung der Bauwirtschaft nach dem ausserordentlich starken 2018 im vergangenen Jahr etwas zurückgegangen.
  • Auch im Gastgewerbe wurde 2019 eine tiefere Wertschöpfung als im Vorjahr erreicht. Andere Dienstleistungen, wie zum Beispiel im Bereich der Informationstechnologie, sind hingegen stark gewachsen, was zu einem kleinen, aber positiven Wachstum im Dienstleistungssektor führte.
     
Branchenwachstum reale Wertschöpfung im Kanton Obwalden
 
ø Veränderung p.a. in % (Quelle: BAK Economics)


 

Prognosen 2020 und 2021

  • BAK Economics rechnet für das Jahr 2020 aufgrund der Corona-Epidemie und der entsprechenden Schutzmassnahmen des Bundes mit einer Verminderung der Wertschöpfung im Kanton Obwalden. Für 2020 wird eine Rezession der Obwaldner Wirtschaft um 2,8 Prozent erwartet. Dies liegt leicht unter dem erwarteten Wert für die Zentralschweiz (-2,7%) und der Schweiz insgesamt (-2,5%).
  • Unter der aktuellen Krise und den verordneten Schliessungen zahlreicher Geschäfte leidet das globale und nationale Umfeld. Insbesondere im privaten Konsum gibt es grosse Einbrüche, aber auch die Dienstleistungsexporte sind stark beschränkt.
  • Im Kanton Obwalden, wie in der restlichen Schweiz, wird für 2020 ein scharfer Rückgang im Gastgewerbe erwartet. Einerseits aufgrund der Reisebeschränkungen, die den Tourismus und damit die Hotelübernachtungen beeinträchtigt. Andererseits sind die Zwangsschliessungen der Betriebe für die Gastronomie verheerend. Für 2020 rechnet BAK Economics mit einem Minus von 25,4 Prozent für das Obwaldner Gastgewerbe.
  • Auch die Investitionsgüterindustrie und die exportorientierte Herstellung von Chemie und Kunststoffen sind als besonders zyklische Branchen von der globalen Krise überdurchschnittlich stark betroffen. Die Wertschöpfung der Investitionsgüterindustrie dürfte um 5,3 Prozent fallen. Für die Chemie- und Kunststoffindustrie wird in Obwalden ein Rückgang von 3,1 Prozent erwartet.
  • Dementsprechend dürfte im Kanton Obwalden dieses Jahr auch die Beschäftigtenzahl sinken. BAK Economics prognostiziert ein Rückgang von minus 1,4 Prozent in Vollzeitäquivalenten. Für die Schweiz und die Zentralschweiz wird jeweils eine Abnahme von 1,7 Prozent der Beschäftigung erwartet.
  • Für 2021 rechnet BAK Economics mit einer umfassenden Erholung. Das Bruttoinlandprodukt dürfte nächstes Jahr im Kanton Obwalden um 4,5 Prozent steigen. Für die Zentralschweiz wird ein Anstieg von 3,8 Prozent erwartet und für die Schweiz eine Zunahme von 4,3 Prozent. Die Beschäftigung in Obwalden dürfte 2021 um 1,5 Prozent wachsen. Voraussetzung für eine schnelle und umfassende Erholung ist die Eindämmung der Pandemie und eine Normalisierung des Konsum- und Produktionsniveaus ab Sommer 2020.
     
Reales Bruttoinlandsprodukt
 
Beschäftigte Vollzeitäquivalent
 
ø Veränderung p.a. in % (Quelle: BAK Economics) ø Veränderung p.a. in % (Quelle: BAK Economics)


 

Konjunkturindikatoren und reale Wertschöpfung

Konjunkturindikatoren Kanton Obwalden
saisonbereinigte Werte | prozentuale Veränderung gegenüber Vorquartal
 


Reale Wertschöpfung Kanton Obwalden
Prozentuale Veränderung gegenüber Vorjahr
 
 

Newsarchiv

 

16.04.2020

Ausgabe April 2020

BAK Economics erwartet für 2020 eine Rezession der Obwaldner Wirtschaft um 2,8 Prozent.

 

31.10.2019

Ausgabe Oktober 2019

Im Zuge des sich abschwächenden globalen Konjunkturumfeldes wird auch das Wirtschaftswachstum des Kantons Obwalden im 2019 schwächer ausfallen als noch im Vorjahr. BAK Economics erwartet ein Wachstum des Bruttoinlandsprodukts (BIP) um 0,8 Prozent, was leicht über dem Mittel aller Kantone liegt.

 

07.05.2019

Ausgabe Mai 2019

Das Wirtschaftswachstum im Kanton Obwalden wird sich im 2019 der Konjunktur der Gesamtschweiz angleichen. BAK Economics erwartet ein Wachstum der Wirtschaftsleistung von 1,2 Prozent, was im Mittel aller Kantone liegt.

 

25.10.2018

Ausgabe Oktober 2018

Der Kanton Obwalden hat wie die gesamte Schweizer Wirtschaft 2018 von einem guten konjunkturellen Umfeld profitiert. Er verzeichnet ein kräftiges Wachstum des realen Bruttoinlandsprodukts von 3,1 Prozent.

 

08.05.2018

Ausgabe Mai 2018

Die Obwaldner Wirtschaft gehört zu den dynamischsten der Schweiz. Die Investitionsgüterindustrie und die Chemie und Kunststoffindustrie sind und bleiben die wichtigsten Wachstumsmotoren des Kantons.

 

26.10.2017

Ausgabe Oktober 2017

Die Obwaldner Wirtschaft befindet sich in einer sehr robusten Verfassung. Die Indikatoren in fast allen für den Kanton wichtigen Sektoren deuten auf ein überdurchschnittlich gutes Jahr hin.

 

09.05.2017

Ausgabe Mai 2017

Die Wirtschaft im Kanton Obwalden profitiert hauptsächlich von der konjunkturellen Aufhellung im In- und Ausland und den ansteigenden Konsumausgaben.

 

28.10.2016

Ausgabe Oktober 2016

Während dem die Obwaldner Exporte bisher 2016 ein erfreulich gutes Wachstum aufweisen, müssen die Obwaldner Hotellerie-Betriebe einen starken Rückgang der Logiernächte hinnehmen.

 

02.05.2016

Ausgabe Mai 2016

BAKBASEL erwartet 2016 eine dynamischere Entwicklung des Obwaldner Bruttoinlandsprodukts als in der Schweiz insgesamt, da die Frankenstärke im Kanton Obwalden bislang deutlich weniger als in anderen Kantonen ins Gewicht fiel. Das unabhängige Schweizer Wirtschaftsforschungsinstitut rechnet mit einem Anstieg um 1,1 Prozent.

 

06.10.2015

Ausgabe Oktober 2015

Die Obwaldner Wirtschaft hat sich im ersten Halbjahr 2015 gegenüber den Auswirkungen der Frankenstärke erstaunlich robust gezeigt. BAKBASEL geht deshalb für 2015 von einer freundlicheren Entwicklung des Bruttoinlandsprodukts aus als in der Schweiz insgesamt und rechnet mit einem Anstieg um 1,7 Prozent.

 

04.05.2015

Ausgabe Mai 2015

Der Kanton Obwalden gehörte 2014 zu den dyna­mischsten der Schweiz. Dank der anziehenden globalen Konjunktur und relativ geringer Euroabhängigkeit halten sich die negativen Auswirkungen der Euroschwäche für die Obwaldner Industrie in Grenzen, hingegen muss das
Gastgewerbe eine spürbare Wachstumsverlangsamung hinnehmen.

 

06.10.2014

Ausgabe Oktober 2014

Der Kanton Obwalden gehört 2014 wirtschaftlich zu den dynamischsten der Schweiz. Trotz Unsicherheiten, die die Weltkonjunktur und die Schweizer Konjunktur schwächen, zeigt sich die Obwaldner Wirtschaft davon wenig betroffen. Dies dürfte auch 2015 so bleiben. Auf dem
Arbeitsmarkt glänzt der Kanton Obwalden mit einer sehr tiefen Arbeitslosenquote.

 

05.05.2014

Ausgabe Mai 2014

Der Kanton Obwalden ist zurzeit einer der dynamischsten Kantone der Zentralschweiz. Sowohl im vergangenen als auch im laufenden Jahr wächst das reale Bruttoinlandsprodukt (BIP) berdurchschnittlich stark. Dabei profitiert der Kanton vom weltwirtschaftlichen Aufwärtstrend, der seit Mitte des letzten Jahres zu beobachten ist. Auch auf dem Arbeitsmarkt glänzt der Kanton Obwalden mit einer sehr tiefen Arbeitslosenquote.

Newsletter abonnieren

  • Chat
    Chat

    Herzlich willkommen bei der Obwaldner Kantonalbank

    Gerne sind wir für Sie da montags bis freitags von 08:00 bis 18:00 Uhr.

    Teilen Sie uns Ihr Anliegen per Kontaktformular mit. Wir werden uns während der Geschäftszeiten bei Ihnen melden.

    Kontaktformular
    info@owkb.ch

  • Telefon
    Telefon

    Herzlich willkommen bei der Obwaldner Kantonalbank

    Gerne sind wir für Sie da montags bis freitags von 08:00 bis 18:00 Uhr.

    Haben Sie einen Notfall mit einer Karte? Sie erreichen uns 24 Stunden über
    041 662 22 24

    Teilen Sie uns Ihr Anliegen per Kontaktformular mit. Wir werden uns während der Geschäftszeiten bei Ihnen melden.

    Kontaktformular
    info@owkb.ch

  • Termin
    Termin

    Nennen Sie uns Ihr Anliegen und wo Sie beraten werden möchten. Wir nehmen uns gerne Zeit für Sie.

    Online Termin vereinbaren

     

    Telefon

    041 666 22 11
    Montag bis Freitag:
    08.00 bis 18.00 Uhr

    Filialen

    Übersicht

  • Kontakt
    Kontakt

    Kontaktformular

    Sie benötigen eine Information oder möchten ein Beratungsgespräch?
    Wir sind für Sie da. Versprochen.

    Adresse Hauptsitz

    Obwaldner Kantonalbank
    Rütistrasse 8
    Postfach
    6061 Sarnen

    E-Mail

    info@owkb.ch

    Telefon

    041 666 22 11
    Montag bis Freitag:
    08.00 bis 18.00 Uhr

    Rückruf

    Wir rufen Sie gerne zurück.
    Montag bis Freitag:
    08.00 bis 18.00 Uhr

    E-Banking

    041 666 22 40
    Montag bis Freitag:
    08.00 bis 18.00 Uhr

    Karten

    041 666 22 24

    Öffnungszeiten
    Hauptsitz

     

    Montag bis Freitag
    08.00 bis 12.00 Uhr
    13.30 bis 17.30 Uhr

    Filialen

    Übersicht

OKB. Einfach vertraut.
Obwaldner Kantonalbank
Hauptsitz Sarnen
Rütistrasse 8
6061 Sarnen
Telefon / Fax / Internet
Tel 041 666 22 11
Fax 041 666 22 60
www.owkb.ch
info@owkb.ch
Service-Line (telefonisch)
Montag bis Freitag:
08.00 bis 18.00 Uhr